CIWF Logo Food Business
Search icon

Auszeichnung „Das Goldene Ei“

Seit 2007 verleihen wir die Auszeichnung „Das Goldene Ei“ an Unternehmen, die ausschließlich Eier oder Eiprodukte von Hennen aus käfigfreien Haltungssystemen verwenden oder sich (innerhalb von fünf Jahren) dazu verpflichten. Bisher profitieren mehr als 57 Millionen Legehennen jährlich von den Richtlinien unserer Preisträger.

Es werden über 6,5 Milliarden Legehennen benötigt, um den weltweiten Bedarf an Eiern zu decken. Über 60 % dieser Hennen werden in industriellen Käfigsystemen gehalten.

Minimale Bedingungen für den Schutz der Legehennen werden in der EU-Richtlinie dargelegt (Richtlinie des Rates 1999/74/EG), welche die Nutzung der kahlen Legebatterien mit Wirkung vom 1. Januar 2012 verbietet. 

Von den mehr als 360 Millionen Legehennen, die jedes Jahr in der EU für die Eierproduktion gezüchtet werden, befinden sich ungefähr 38 Millionen in Großbritannien. Über 50 % werden in Käfigen gehalten, zum größten Teil in „ausgestalteten“ Käfigen, die, obwohl sie in der EU legal sind, immer noch eine Haltung in Gefangenschaft darstellen.

In den USA werden nahezu alle Legehennen in kahlen Legebatterien gehalten.

Hennen beginnen im Alter von 18-20 Wochen regelmäßig Eier zu legen und werden in kommerziellen Systemen nach einer Legeperiode von rund einem Jahr als „ausgediente Hennen“ geschlachtet. Den Großteil ihres Lebens verbringen sie daher in Gefangenschaft.

Erfahren Sie mehr