CIWF Logo Food Business
Search icon

Neue Planetenfreundliche Auszeichnung

2021 BESONDERE ANERKENNUNGS AUSZEICHNUNG

EN Special Recognition Award 2021

Der Planet Friendly Award würdigt Unternehmen, die sich zu bedeutenden Reduktionszielen für Fleisch (Milchprodukte, Fisch oder Eier) in ihrem Angebot verpflichten. Einige Unternehmen arbeiten bereits in diesem Bereich und verbinden die Förderung des Tierschutzes mit einer Neuausrichtung ihres Proteinangebots für die Verbraucher.

Im Jahr 2021 erhielt der führende italienische Hersteller Barilla einen Special Recognition Award unter dem Banner der Planet Friendly Auszeichnung.

Barilla hat in seinem gesamten globalen Geschäft erfolgreich käfigfreie Eier eingeführt und einige seiner Produkte neu formuliert, was zu einer Verringerung der Verwendung von Ei als Zutat geführt hat.

Im Jahr 2020 hat Barilla drei neue Kekse zweier ihrer Marken auf den Markt gebracht, die nun entweder kein Ei enthalten oder einen geringeren Eigehalt und einen höheren Anteil an Hülsenfrüchten wie Kichererbsen und Linsen aufweisen, und in den USA eine ganze Reihe von Nudeln auf den Markt gebracht mit 100 % pflanzlichem Protein.

Das Engagement von Barilla, die Umweltbelastung des Unternehmens zu reduzieren, hat dazu geführt, dass drei seiner Marken ihre CO2-Emissionen vollständig kompensieren.

  • Für die Menschen hilft Barilla bei der Bildung von Kindern und Jugendlichen und bietet den Verbrauchern die Werkzeuge, um eine bewusste und verantwortungsvolle Lebensmittelauswahl zu treffen und sie zu einem gesunden Lebensstil zu inspirieren.
  • Für den Planeten hat eine Reduzierung der Verwendung von Eiern als Zutaten um 8 % von 2016 bis 2020 zu einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen geführt.
  • Und für die Tiere führen mehr als zwei Millionen Hennen ein käfigfreies Leben und ungefähr 14% oder 332.000 Hennen wurden aus ihrem weltweiten Bestand entfernt.

Elena Franchi, Rohstoffeinkaufsleiterin bei Barilla, sagte: „Wir sind stolz, diese Auszeichnung zu erhalten, die das Ergebnis von Barillas ständigem Engagement für Tierschutzfragen ist. Dank der Zusammenarbeit mit CIWF haben wir das wichtige Ziel erreicht, Käfige weltweit aus unserer Eierlieferkette zu entfernen; Darüber hinaus haben wir in den letzten Jahren mehrere Produkte mit einem hohen Gehalt an pflanzlichen Proteinen auf den Markt gebracht, die den Verzehr von Eiern reduzieren. Und die Reise ist noch nicht beendet, wir werden unsere Aktivitäten fortsetzen, um Tierschutz weiter zu verbessern.“

Tracey Jones, Director of Food Business bei Compassion, sagte: „Obwohl der Übergang zu Produktionssystemen mit höherem Tierschutz zwingend erforderlich ist, verlangen zunehmende wissenschaftliche Erkenntnisse eine deutliche Reduzierung der Gesamtproduktion und des Verbrauchs von tierischem Protein. Barilla‘s Arbeit zur aktiven Reduzierung des Eierkonsums mit der daraus resultierenden Reduzierung der Emissionen ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie dieses Gleichgewicht erfolgreich erreicht werden kann und verdient Anerkennung.“

Planet Friendly Award

Seit mehr als 10 Jahren ist das Food Business-Programm von Compassion von entscheidender Bedeutung, um Veränderungen voranzutreiben und die Tierschutzstandards für Nutztiere zu verbessern, indem es mit führenden Lebensmittelunternehmen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet.

Bis heute werden mehr als zwei Milliarden Tiere jedes Jahr eine bessere Lebensqualität haben, da unsere Partner in der Lebensmittelindustrie höhere Wohlfahrtsverpflichtungen und -praktiken eingehen.

Während der Übergang zu höheren Wohlfahrtsproduktionssystemen wichtig ist, muss noch viel mehr getan werden, um die aktuelle Klima-, Gesundheits- und Naturkrise zu bewältigen.

Umfangreiche und wachsende wissenschaftliche Erkenntnisse erfordern eine signifikante Reduzierung der Gesamtproduktion und des Verbrauchs von tierischem Eiweiß (mindestens 50% in Gebieten mit hohem Verbrauch) und eine Umgestaltung der Art und Weise, wie wir unsere Lebensmittel herstellen, hin zu einem widerstandsfähigerem und nachhaltigerem Lebensmittelsystem, das die Natur wieder herstellt und die Tiere schützt.

Wir haben daher ein neues Arbeitsprogramm eingeführt – ‚Lebensmittel neu erdenken‘, das darauf abzielt, das Eiweiß in unserem Nahrungsmittelsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen.  Dadurch sollen deutlich weniger Tiere produziert werden und gleichzeitig sollen sie aus höheren Wohlfahrtssystemen stammen. Die Haltung wird sich zunehmend in Richtung einer regenerativeren, naturfreundlicheren Landwirtschaft bewegen.

Das Programm ergänzt die Nachhaltigkeits- und Gesundheitsziele der Unternehmen und soll dazu beitragen, ein humaneres und nachhaltigeres Lebensmittelsystem zu entwickeln, das für die Zukunft geeignet ist.

PLANETENFREUNDLICHE AUSZEICHNUNG

Mit dem Planet Friendly Award von Compassion werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich innerhalb von fünf Jahren zu sinnvollen Reduktionszielen für Fleisch (Milchprodukte, Fisch, Eier) verpflichten. Diese Ziele werden auf drei Ebenen festgelegt, und bedeutende Marken können auf globaler, regionaler und nationaler Ebene ausgezeichnet werden:

  • Gold - 25% Ermäßigung
  • Silber - 15% Ermäßigung
  • Bronze - 10% Ermäßigung

Wenn Sie über Reduktionsstrategien verfügen und sich für diese Auszeichnung bewerben möchten, wenden Sie sich bitte an das Food Business-team.

BESONDERER ANERKENNUNGSPREIS

Wir wissen, dass Unternehmen bereits hart daran arbeiten, ihre Ambitionen für eine humane, nachhaltige Lebensmittelproduktion zu entwickeln und umzusetzen. Sie beginnen, ihre Strategien für Menschen, Planeten und Tiere zu integrieren, indem sie eine Vielzahl von Lösungen und Innovationen einführen.

Wenn Sie Schritte unternehmen, um zu einem humaneren, nachhaltigeren Lebensmittelsystem zu gelangen, und Verbindungen zur Verbesserung des Tierschutzes und zu einer Neuausrichtung Ihres Eiweiß Angebots nachweisen können, die die Anzahl der Tiere in Ihrem Angebot verringert, haben Sie möglicherweise Anspruch auf einen ‚Besonderen Anerkennungspreis‘. Bitte, setzen Sie sich also mit uns in Verbindung.

 

 

 

 

 

 

 

Globe

Sie verwenden einen veralteten Browser, den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung und Sicherheit zu verbessern. Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte unter foodbusiness@ciwf.org.uk an uns. Wir möchten alle Anfragen innerhalb von zwei Arbeitstagen beantworten. Aufgrund des hohen Umfangs der Korrespondenz, die wir erhalten, kann es jedoch gelegentlich etwas länger dauern. Bitte ertragen Sie uns, wenn dies der Fall ist. Alternativ, wenn Ihre Anfrage dringend ist, können Sie unser Foodbusiness-Team kontaktieren: +44 (0)1483 521950 (Linien geöffnet von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr)